DIE GESCHICHTE VON BUNGY NIOUC

WIE ALLES BEGANN

1996 hatten Peter Raidt und Manfred Wenger die verrückte Idee, von der 190 Meter hohen Hängebrücke in Niouc zu springen! Einer der höchsten der Welt!

Von diesem Zeitpunkt an erlebten Tausende von Springern diesen großartigen Bungy-Sprung an diesem verrückten Ort.

Finde uns!

GESCHICHTE VOR 2012…

1997 eröffneten Peter Raidt und Didi Wenger gemeinsam das erste Unternehmen und begannen, den Bungy Spot auszubauen. Sie richteteten 1999 die Bungy-Weltmeisterschaft aus, starteten die erste Giant Swing Version und die Zipline. Im Jahr 2000 beschloss Peter, eine weitere Aktivität in Amerika zu entwickeln und begann in Costa Rica Bungy Jumping zu betreiben und in den USA Adventure- & Trampolin Parks zu entwerfen. Didi führte die Hängebrücke bis 2011 weiter und organisierte einige große Events wie die GOA-Party im Jahr 2001.

BUNGY NIOUC

2012 übernahm die Eurobungy Swiss GmbH unter der Leitung von Peter Raidt mit Sitz in Sierre die Leitung des Spots und Bungy Niouc wurde gegründet. Von da an wurde das Gelände komplett umgebaut, renoviert und gesichert. Bungy Niouc ist eine Familie, in der alle Potenziale verbessert und entwickelt werden können.

BUNGY NIOUC AKTIVITÄTEN

1996: Die 190-Meter-Sprungplattform wurde erstellt und der erste Bungy Sprung durchgeführt.
1997: Die Aktivität beginnt.
1998: Realisierung der ersten Giant Swing Version mit dem Absprung von der Klippe aus, mit an der Brücke befestigten Seilen.
1998: Installation der Zipline.
2012: Installation des aktuellen Giant Swings von mit dem Absprung von der Sprungplattform aus. Diese Konfiguration ermöglicht es im Tandem zu springen und alle möglichen Tricks auszuführen!
2015: Die enge Zusammenarbeit zwischen Bungy Niouc und Pyrénaline endet mit der Installation des ersten Rope Jump in Niouc. Pyrénaline sind Pioniere auf diesem Gebiet und herausragende Seiltechniker.
2016: Der Rope Jump bleibt und ist die ganze Saison über möglich. Eine europäische Exklusivität!
2017: Expedition nach Zakinthos in Griechenland für den Betrieb und die Installation eines 200-Meter-Rope-Jumps für 3 Wochen.
2018: Expedition nach Saint-Guilhem-le-Désert zur Nutzung und Installation eines 180-Meter-Seilsprung für 2 Wochen.

UNSERE COMMUNITY

Wir stehen in enger Beziehung zu Slactivity und dem Schweizerischen Verband der Highline. Die größte Highline, die sie in Niouc aufbauten, war 330 Meter lang und mehr als 200 Meter hoch! Dank dieser schönen Zusammenarbeit wurden der Highline Contest 2019 und der Ninja Warrior Event (unter der Brücke) im Jahr 2020 realisiert. Das hat viel Aufsehen erregt und viele Leute haben daran teilgenommen. Es war ein großer Erfolg! Die L’association des amis du pont, Eigentümer der Brücke, haben ebenfalls eine gute Dynamik und realisieren schöne Projekte für den Spot wie den künftigen Via Ferrata und die Organisation des 100 jährigen Jubiläums der Brücke  2022.
Fortsetzung folgt …

Finden Sie uns in den sozialen Medien

oder kontaktiere uns über das Kontaktformular

Das Bungy Niouc Team

Unser Hauptziel ist es, das, was wir lieben, mit allen Menschen zu teilen, die hier vorbei kommen!

Das Bungy Niouc Team besteht aus leidenschaftlichen Menschen. Wir folgen ständig den Energiefluss dieses erstaunlichen Ortes.
Wir sind der Meinung, dass das Springen von einer Brücke eine einzigartige und individuelle Erfahrung ist und jeder Moment, den Wir mit einem Springer verbringen, wertvoll ist.
Weil alles nicht nur Adrenalin ist sondern eine echte Lebenserfahrung.

Kontakt

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.